Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

In den letzten Monaten des Jahres ticken die Uhren schneller, die Tage werden kürzer und die Nächte werden länger. Gerade in dieser verdunkelten Zeit ist es wichtig, viel Licht in die Wohnungen und vor allem in die Herzen zu bringen. Bei uns in Wegscheid ist das selbstverständlich: Im November verbreiten die stolzen Kinder, Geschwister, Enkel und Urenkel das Licht mit ihren selbstgebastelten Laternen im Lichtermeer des St.-Martins-Umzuges, angeführt von einem Pferd, das den Hl. St. Martin trägt. Die Umzüge sind in den Gemeindeteilen Wildenranna, Thalberg und im Marktbereich Wegscheid ein Muss, werden organisiert von den Kindergartengruppen, Mutter-Kindgruppen oder den Pfarrverbänden. Ein schönes Miteinander, das fernab vom Straßenverkehr durch die Hauptstraßen hinein in die Pfarrkirchen führt – abgesichert durch die ehrenamtlichen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren.
Im Dezember zieht der Heilige Nikolaus in die Marktgemeinde ein und verteilt mit seinen Helfern und Kramperln die Tatscherl und Tascherl an die Kinder. Von Haus zu Haus wird hier gezogen und es ist kaum ein Haus zu finden, das nicht weihnachtlich dekoriert ist. Die Familientische sind geschmückt mit Adventskränzen oder selbstgebackenen Plätzchen. Die Wegscheider*innen schaffen es einfach von Jahr zu Jahr unsere überzuckerte Marktgemeinde in vorweihnachtlichen Glanz zu hüllen. Gerade hier legen die häuslichen Dekorateure Wert auf Regionales. Tannengrün, Kerzenlicht, Lichterketten und Weihnachtskugeln zieren die Eingangstüren, Wohnzimmerschränke und Fensterbankerl. Wir haben eine Rathausmitarbeiterin geschickt und drei unserer Wegscheiderinnen in Sachen Deko unter die Lupe genommen: Ein etabliertes Deko-Angebot und ein Deko-Newcomer.

Silke Breitenfellner und Tanja Pendelin
Die Schwestern arbeiten in der Gärtnerei, die seit Generationen im Familienbesitz ist. Ihr großer Stammkundenkreis ermöglicht es ihnen Produkte anzubieten, die direkt auf die Gemeindebürger*innen abgestimmt sind. Uns wurde erzählt, dass man oft schon wisse, wie die familienbeauftragte Dekorateurin, einfach gesagt, die Frau des Hauses, ihr Haus gestalten wird, welche Farben sie wünscht und welche Größe der Bäume, Kränze oder Vasen benötigt wird. Oftmals wird dies dann mit den neuesten Trends gestaltet und verkauft. Die beiden Schwestern lieben es, die Naturprodukte umzugestalten und mit bedachten Details auszustatten, mit einer Kreativität, der keine Grenzen gesetzt ist. Silke und Tanja probieren auch gerne und so kommt es ab und an vor, dass Außergewöhnliches gestaltet wird, wie zum Beispiel Kleidungsstücke, die dann in der Gärtnerei ausgestellt werden. Die Basisprodukte, wie Tannen, Kiefern und Holunder, werden von regionalen Zulieferern bezogen. Da viele Produkte unter Naturschutz stehen, legen die Schwestern großen Wert darauf, achtsam die Bestellung auszulösen und nur das zu bestellen, was auch tatsächlich benötigt wird. Es wird so gestaltet, dass möglichst wenig Abfall dabei entsteht.

Bettina Völk
Die junge Wegscheiderin hat sich 2019 ihren großen Traum erfüllt: sie betreibt ihren eigenen Deko-Shop. Da dieser erst im Sommer eröffnet hat, wird er oft als Geheimtipp weiterempfohlen. Die wichtigste Werbung für sie sind zufriedene Kunden, denn wer einmal ihren Shop besucht hat und die angenehme Beratung erhalten hat, kommt mit Sicherheit wieder. Bettina hat anfangs nur ihren Freundeskreis mit den neuesten Dekotrends ausgestattet. Da die Nachfrage über ihre liebevoll gestalteten Artikel aber stetig wuchs, eröffnete sie, mit der Unterstützung ihres Mannes, den Deko-Shop. Ihre herzliche Art spiegelt sich auch in ihren Angeboten wider. Die Rohartikel bezieht sie von regionalen Händlern und so kann sie ihrem Kundenkreis ein ganzheitliches Konzept für das Eigenheim offerieren. Es gibt nämlich passend zu den Kränzen, Vasen und Kerzen auch den passenden Duft um das eigene Zuhause in ein gemütliches Ambiente zu verwandeln. Individuell und persönlich lauten hier die Schlagworte die Bettinas Produkte beschreiben, sie verwandelt nämlich auch Kundenprodukte, die etwas veraltet sind in moderne Hingucker, ganz nach Kundenwunsch und nach eigenem Geschmack, sodass für jeden etwas dabei ist.

Fazit der Marktgemeinde Wegscheid
Es gibt selbstverständlich noch mehrere Anbieter in Wegscheid und Umgebung, die Dekorationen, Pflanzen und Einrichtungen rund um den Jahreskalender anbieten, jeder Wegscheider auf seine eigene Art und Weise. Eines aber haben alle gemeinsam: die persönliche Beratung, direkt bei uns in der Marktgemeinde, quasi von den Wegscheidern für die Wegscheider. Was wir nicht vergessen dürfen: Hinter jedem regionalen Angebot steht eine Person, die sich Gedanken über das anzubietende Produkt und den eventuellen Käufer gemacht hat – im Gegensatz zu namhaften virtuellen Anbietern.  Wussten Sie eigentlich, dass es auch immer wieder Kurse gibt zum Gestalten von eigenen Produkten? Wir informieren Sie gerne auf unserer Internetseite.

Veröffentlicht: 05.12.2019 Markt Wegscheid

Fotostrecke:

Zurück zum Anfang