Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Bericht für den Weihnachtspfarrbrief 2019 mit einem Jahresrückblick

Singen und Musizieren macht Spaß – das zeigte der Effata-Chor bei seinem Auftritt beim „Wegscheider Chöresingen“ unter der Gesamtleitung von Marlene Kaulmann im Gasthaus Rauscher in Thurnreuth
Jede Stimme zählt!
„Singen macht Spaß, singen tut gut, ja singen macht munter und Singen macht Mut“ so stimmten die Sänger und Sängerinnen des Effata-Chors mit ein im stimmgewaltigen großen Chor aus Kindern Frauen und Männern, allesamt aus Wegscheider, beim „Wegscheider Chöresingen“ unter der Gesamtleitung von Marlene Kaulmann, das zum ersten Mal in diesem Jahr im Gasthaus Rauscher in Thurnreuth stattfand und für alle Beteiligten und Gäste zu einem unvergesslichen Abend wurde.
Das Konzert stellte für den Effata-Chor schon eine Herausforderung dar, denn der rhythmische Chor, der sich dem neuen geistlichen Lied zur feierlichen musikalischen Umrahmung von Gottesdiensten widmet, musste dafür extra den Schneewalzer und anspruchsvollen Chorsätze von „Wenn der weiße Flieder wieder blüht“ und „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ einstudieren. Schwungvoll und humoristisch brachte der Chor außerdem das Lied „Ja das Schreiben und das Lesen ist nie mein Ding gewesen“ aus der Oper „ Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauß zum Erklingen und erntete dafür viel Applaus.
Der Schwerpunkt der Chorarbeit liegt jedoch nach wie vor in der Gestaltung von liturgischen Feiern im Kirchenjahr. So sang der Effata-Chor bei verschiedenen Gottesdiensten, Taufen und Beerdigungen in der Pfarrkirche Wegscheid. Viele neue geistliche Lieder lernten zehn Sängerinnen beim Chortag mit Kathi Stimmer im spectrum kirche kennen. Einige davon gehören mittlerweile schon zum festen Repertoir des Chores, andere warten noch darauf, zu Gehör gebracht zu werden. Im Mai wurden Maiandachten in Hartmannsreuth, Wegscheid und Wildenranna musikalisch umrahmt. Ein besonderer Hörgenuss waren die Chorauftritte in der Pfarrkirche in Rohrbach und Oberkappel in Oberösterreich, die Umrahmung einer Hochzeitsfeier in der Pfarrkirche Untergriesbach und die musikalische Gestaltung der Stiegenwallfahrt in Wollaberg, zu der auch zahlreiche Pilger aus dem Pfarrverband Wegscheid angereist waren. Ein besonderes Erlebnis war auch die Umrahmung eines Klassentreffens in der Friedhofskapelle St. Anna. Für den Effata-Chor ist es eine große Freude, dass er immer wieder für die musikalische Gestaltung von Krankengottesdiensten in Schaibing und Untergriesbach angefragt wird. Auch den diesjährigen Ehejubiläumsgottesdienst in Wegscheid gestaltete der Effata-Chor mit sowie den Gottesdienst am Vorabend des Christkönigsonntags, an dem das Ehepaar Müller anlässlich seiner Goldenen Hochzeit von Gastzelebrant Pater Visvasam den kirchlichen Segen erhielt, verbunden mit herzlichen Glückwünschen von Seiten der gesamten Pfarrei.
Auch die Ministrantenaufnahme in Wegscheid ist jedes Jahr ein besonderes Erlebnis. Diese fand in diesem Jahr am ersten Adventsonntag statt, bei der der Effata-Chor musizierte.Gemeinsam mit dem Kindergarten wird die Kinderchristmette am Heiligen Abend dieses Jahr wieder der Effata-Chor gestalten. Alle üben schon fleißig und freuen sich auf zahlreiche Beteiligung der Pfarrbevölkerung!
Es ist besonders erfreulich, dass der Chor wieder Zuwachs erhalten hat: Sophie Hofbauer, die ja schon seit vielen Jahren bewährte Ministrantin ist, bereichert mit ihrem Saxophon die Chor-Band. Erwähnen möchte ich auch Marianne Stockinger. Sie hat den Chor beim „Wegscheider Chöresingen“ unterstützt und wird auch bei der Kinderchristmette mit Geige und Kontrabass mitwirken! Und besonders freuen wir uns über unsere jüngste Musikantin: Die 10-jährige Leonie Koblbauer, die mit ihrer Sopranflöte bereits selbständig ihre Stimme hält und sicher spielt! Herzlich willkommen in unserer Chorgemeinschaft!!!

Aktuell zählt der Chor 23 Mitglieder. Danke für euer außerordentlich hohes ehrenamtliches Engagement!

Wer Freude am Singen und an der Gestaltung von rhythmischen Gottesdiensten hat, und zudem eine erfüllende Freizeitbeschäftigung sucht, ist bei uns richtig! Denn: Jede Stimme zählt bei uns! Und jede Stimme und jedes Instrument ist ein wichtiger Teil des Ganzen!

Ein frohes Weihnachtsfest wünschen allen
die Mitglieder des Effata-Chors

(von Elisabeth Pauli)

Zurück zum Anfang