Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Lusen

Gipfelkreuz Lusen

 

Infohütte Lusen
Infohütte Lusen

Der Lusen (1.373 m) liegt im Nationalpark Bayerischer Wald ganz in der Nähe zur tschechischen Grenze.

Die Besonderheit des Lusen ist das sogenannte Blockmeer und seine berühmte Himmelsleiter. Der Gipfelaufbau des Lusen besteht aus lauter Gesteinstrümmern, weithin sichtbar und unverwechselbar. Rundwege bei Waldhäuser oder eine Wanderung von Buchwald bei Finsterau führen Sie auf den Gipfel.

Tatsächlich ist der Felsgipfel eine geologische Sehenswürdigkeit, die den Lusen unverwechselbar macht. Dieses Blockmeer am Grenzkamm zwischen Bayern und Böhmen ist durch eiszeitliche Erosion, vor allem durch Frostverwitterung in der Quartärzeit (gesamter Zeitraum des letzten Eiszeitalters), entstanden. Eine spektakulärere Aufstiegsmöglichkeit ist die steinerne “Himmelsleiter”, die vor allem im Sommer und bei trockenem Wetter gut bezwungen werden kann.

 

Kein Wunder, dass bei Erklärungsversuchen für dieses Naturschauspiel immer wieder auch der Teufel ins Spiel gebracht wurde. Wie wäre es sonst auch möglich gewesen, dass dieser gigantische Felshaufen auf den Lusengipfel kommt?

Steinmeer
Steinmeer

Zum Beispiel jene Sage, die vom Teufel erzählt, der den Weg in die Hölle pflastern wollte und hierzu überall im Waldland Steine zusammensuchte. Als er mit seinem Schubkarren in wildem Gebraus über den Lusen hinweg fuhr, streckte ihm ein Klausner das Kreuz entgegen, worauf der Höllenfürst so erschrak, dass seine Steinfuhre umkippte und diese sich über dem Lusengipfel entlud … nur eine von vielen, vielen Geschichten, die sich um die Entstehung des Lusens ranken.

 

Adresse

Lusen
94078 Neuschönau

In Google Maps öffnen

Zurück zum Anfang