Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Römermuseum Kastell Boiotro

“Das neugestaltete Römermuseum Kastell Boiotro stellt fast ausschließlich Funde aus Passau aus. Sie reichen vom Mesolithikum (8. – 6. Jahrtausend v. Chr.) bis zum Ende des Römischen Reiches 476 n. Chr.”

Ein abwechslungsreicher Rundgang durch das neu gestaltete Museum!

Zu sehen sind: Interessante Medien, wie z.B. ein Film mit einer virtuellen Rekonstruktion von Passau zur Römerzeit, Touchscreens und Hörstationen, zahlreiche Modelle und Figuren, leicht verständliche Texte in Deutsch und Englisch und mehr als 600 Exponate.

Im Eingangsbereich führt Sie eine Karte mit Zeitschiene aller historischen Ereignisse nach „Passau – Teil des Römischen Reiches“

Im Untergeschoss ist das Hauptthema Wirtschaft und Handel von der Steinzeit bis zur Römerzeit in Passau. Hier wird der Export von Feuerstein bis hin zum Salz und Graphittonkeramik dargestellt.  Ebenso die römische Zollstation mit einem Hörspiel des Zöllners Florianus.

Im Untergeschoß können Sie mit einer Lichtinstallation das wichtigste Exponat im Römermuseum erforschen; das Kastell Boiotro selbst. Die westliche Kastellmauer und die Aufbauten des Mittelalters bis zur Gegenwart können per Touchscreen und kurzen Erläuterungen erforscht werden und bieten einen Einblick in die 1700-jährige Baugeschichte des Hauses.

In einem Kinoraum gibt ein Film (ca. 13 Minuten) mit einer virtuellen Rekonstruktion einen Überblick über das römische Passau in über 4 Jahrhunderten.

Das Obergeschoss hat Passau in der mittleren Kaiserzeit (70-280 n. Chr.) zum Thema. Hier wandert der Besucher über eine römische Straßenkarte aus dem 3. Viertel des 4. Jh. n. Chr. mit dem gesamten Imperium Romanum. Die sogenannte “Peutingersche Tafel” verläuft über die gesamte Länge des Raumes.

Ein 8 m² großes Modell von dem Kastell und des umgebenden Lagerdorfes Boiodurum, veranschaulichen das militärische und zivile Leben.

Weitere Funde erzählen das Leben im römischen Passau. Eine Hörstation mit dem Grabstein und der Figurine eines Weinhändlers erklärt und informiert über das Thema römischer Wein.

Die beiden letzten Räume widmen sich dem raetischen Batavis und dem norischen Boiotro: Passau in der Spätantike.”

Quelle: https://www.museum.de/museen/roemermuseum-kastell-boiotro—passau

 

 

Adresse

Lederergasse 43-45
94032 Passau

In Google Maps öffnen

Öffnungszeiten

1.3.-15.11.2019:
Di.-So. 10.00-16.00 Uhr

Zurück zum Anfang